Elysieren


Elysieren
Elysieren
 
[Kurzwort], elektrochemische Metallbearbeitung, die elektrochemische Bearbeitung harter Metalle, wobei das Werkstück als Anode unter Einwirkung des elektrischen Stromes und einer Elektrolytlösung elektrolytisch abgetragen (gelöst) wird und eine durch die Form der Kathode und ihre Bewegung bedingte Gestalt erhält. Das Elysieren wird zum Drehen, Entgraten, Polieren, Schleifen, Senken u. a. genutzt. Oft wird das Elysieren durch mechanische Einwirkungen unterstützt, die Ablagerungen auf der Werkstückoberfläche beseitigen und Raum zur Einleitung des Elektrolyten schaffen sollen. Elysierverfahren dienen durch die Kombination aus mechanischem Abschliff und Elysieren besonders zur Herstellung ebener oder profilierter Flächen an sehr harten Werkstücken.

* * *

ely|sie|ren <sw. V.; hat [Kunstwort aus Elektrolyse u. -ieren] (Technik): Hartmetalle elektrolytisch schleifen.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • elysieren — e|ly|sie|ren 〈V.〉 kleine Werkstoffteilchen elysieren elektrolytisch abtragen, wobei das Werkstück als Anode, das Werkzeug als Kathode geschaltet wird [Etym.: <Elektrolyse] …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • elysieren — ely|sie|ren Kunstw. aus ↑Elektrolyse u. ↑...ieren> Hartmetalle elektrolytisch schleifen (Techn.) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Elysierschleifen — Ely|sier|schlei|fen, das; s: das Elysieren …   Universal-Lexikon